Die Tiefen der Absinth-Produktion (Modul zur Verkostung für Gruppen)


Die Tiefen der Absinth-Produktion (Modul zur Verkostung für Gruppen)


Wem die Geschichte des Absinthes nicht reicht oder nicht interessiert, dem möchten wir die Zutaten und Zubereitungsformen des Absinthes vermitteln. Sebastian Tröger stellt Ihnen die typischen Kräuter des Absinthes vor (siehe Photo, Photo: Katja Frohberg). Zuallererst Wermut (Artemisia absinthium), der Namensgeber des Absinthes sowie den Pontischen Beifuß (Artemisia pontica) und den gewöhnlichen Beifuss (Artemisia vulgaris), die sogenannten Thujon-Quellen, die dem Absinth seine spezifische Wirkung verleihen.

Danach stellen wir Ihnen die Kräuter vor, die für die verschiedenen Regionen Europas typischer Weise im Absinth verwendet werden.

Dauer: Mindestens eine Stunde, Preis pro Stunde 120 € (bis zu 6 Personen, größere Gruppen sind auf Anfrage herzlich willkommen)
Zusatzoptionen gegen Aufpreis: Mit anderen Touren kombinierbar, Snack oder Menu sowie Tips fürs weitere Abendprogamm

(Abbildung ähnlich)